Sommersaison 2017

Herren 30 mit Meistertitel in der Verbandsklasse

2:4 gegen Bösel reicht zum Aufstieg

 

 

 

Die Herren 30 I des TVD steigen in die Verbandsliga auf. Das Team hatte sich während der Saison eine gute Ausgangsposition für das Saisonfinale erspielt: Gegen Bösel würde eine 2:4 Niederlage genügen um die Tabellenführung zu verteidigen.

 

Mit ihren Einzelsiegen holten Moritz Tüting (6:4, 7:6) und Robin Srur (6:1, 6:2) die benötigten zwei Matchpunkte. Die Niederlagen von Jan-Hendrik Grote (6:1, 3:6, 4:6) und Christian Grave (2:6, 4:6) fielen somit nicht mehr ins Gewicht.

Vor den Doppeln war somit bereits alles entschieden. Das die Doppel und somit das letzte Saisonspiel dann noch verloren ging, konnte die Freude an diesem Tag nicht trüben.

 


Herren 50 Bezirksliga

Heute der letzte Spielbericht, da ich nach über 10 Jahren Mannschaftsführer  der 50iger zu den 65igern wechseln werde,

 

und sozusagen in „Tennisrente“ gehe.

 

 

 

Ein klarer Sieg mit 5:1 gegen TC Steinfeld sicherte uns den vierten Platz und damit die Bezirksliga für 2018.

 

Die Steinfelder Tennisfreunde waren wieder faire Gegner und beglückwünschten uns auch zu den neuen Sanitäranlagen,

 

die jetzt die gesamte Anlage zu einem Vorzeigeobjekt über Kreisgrenzen hinaus macht.

 

 

 

Herren 50

 

ulipeuker

 


Herren 30 Verbandsklasse: SC Spelle/Venhaus II - TC Dinklage

Herren 30 bleiben weiter ungeschlagen

 

 

 

Im fünften Spiel der Saison gab es für die Herren 30 den fünften Sieg. Gegen den SC Spelle/Venhaus siegte das Team 6:0 und verlor dabei lediglich einen Satz im zweiten Doppel.

 

Somit geht es im letzten Saisonspiel am 10.09. um 13 Uhr auf heimischer Anlage gegen den TV Bösel um den Aufstieg. Da die Böseler am Wochenende sich gegen Niedermark einen Ausrutscher leisteten und 2:4 verloren, würde den Dinklagern bereits eine knappe Niederlage reichen um die Tabellenführung zu behaupten und den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt zu machen.

 

Es spielten: Moritz Tüting, Jan-Hendrik Grote, Robin Srur und Andreas Brinkmann

 


Herren 50 Bezirksliga

Wieder eine gerechte Punkteteilung in Wildeshausen.

Mit dem dritten Unentschieden in dieser Saison haben wir uns vorzeitig den Erhalt in der Bezirksliga gesichert.

Damit haben wir auch unser Ziel erreicht einer neuaufgestellten Mannschaft in der Saison 2018 eine gute Ausgangsbasis zu übergeben.

Beim letzten Punktspiel gegen Steinfeld in Dinklage am Sonntag 3. September 2017 Beginn 09.00Uhr Ende ? sind Zuschauer gerne gesehen.


Saisonhalbzeit: 1. Herren 30 auf Platz 1 der Verbandsklasse

Nach 3 gespielten Partien haben sich die 1. Herren 30 des TCD die Tabellenspitze erobert.

 

Am ersten Spieltag gab es im Spiel gegen die Spvg. Niedermark einen 5:1 Auswärtssieg.Darauf folgten 2 Heimsiege mit jeweils 6:0 gegen den TC Melle und den SV BW Galgenmoor.

 

Kapitän Robin Srur freut sich über die makellose Bilanz von 6:0 Punkten, 17:1 Matches und 34:5 Sätzen und erklärte, dass man nun alles daran setzen werde, die Tabellenposition zu verteidigen. Ein Blick auf die Tabelle verrät allerdings, dass das Team die hierfür entscheidenden Partien noch vor der Brust hat. So sind der Zweitplatzierte SC Spelle/Venhaus II (6:0 Punkte) und der Drittplatzierte TV Bösel (4:0 Punkte) ebenfalls noch ungeschlagen.

 

Mitte Juni spielt das Team zuvor noch gegen den nicht zu unterschätzenden TURA Westrhauderfehn. Sollte der TCD hier an die Erfolge anknüpfen können, geht es dann nach der Sommerpause in die heiße Phase gegen die weiteren Titelanwärter aus Bösel und Spelle/Venhaus.

 

Für das Team spielen: Moritz Tüting, Jan-Hendrik Grote, Robin Srur, Frank Filpe, Andreas Brinkmann und Christian Grave

 

 


Herren 50 Bezirksliga

Wieder eine gerechte Punkteteilung in Esens an der Nordsee beim Bezirksligaduell.

 

Ausschlaggebend war der Sieg im Einzel von Andreas Kolbeck der immerhin einen ehemaligen Ranglistenspieler und Trainerkollegen ( R. Stone aus England) mit 6:1 und 6:0 die ersten Satzverluste seit vier Jahren „verpasste“.

150 Lk-Punkte konnte Helmut Többen nach dem Sieg über H. Schröder Lk-14 verbuchen.

 

Für das Unentschieden gegen TC-Esens war ausschlaggebend das erste Doppel mit Kolle und Helmut stark zu besetzen,

die dann auch den wichtigen dritten Punkt für Dinklage holten.

Wieder tolle Gastgeber und faire Sportler waren Anlass auf der Rückfahrt viel zu „Diskutieren“.

 

Herren 50   ulipeuker

 


Herren 50 Bezirksliga

Unser erstes Punktspiel gegen Hagen Teutoburger Wald war eine ganz enge „Kiste“, und deshalb auch ein gerechtes Unentschieden.

 

Hier als Beispiel das Ergebnis von Doppel zwei : 6:4  4:6  9:11 für Dinklage.

Eine gepflegte Anlage und eine gute Bewirtung und ganz wichtig keine Verletzungen.

Ein guter Start macht Vorfreude auf die nächste Begegnung in Esens an der Nordsee.

 

Mit sportlichem Gruß

Herren 50   ulipeuker

 


Hallensaison 2016/2017

Herren 30 Verbandsliga: TC Dinklage – TC BW Oldenburg

Herren 30 geht zum Saisonende die Puste aus

 

 

Die Herren 30 verloren nach der enttäuschenden Niederlage gegen Bösel auch ihr letztes Heimspiel gegen den TC BW Oldenburg. Am Ende stehen nun 4:8 Punkte auf dem Dinklager Konto, was aufgrund der Tabellensituation somit den vorletzten Platz und damit den Abstieg in die Verbandsklasse bedeutet.

 

Das Spitzeneinzel verlor Robin Srur mit 4:6, 2:6. Frank Filpe unterlag 5:7, 4:6. Andreas Brinkmann musste sich mit 4:6, 7:6, 7:10 geschlagen geben. Einzig Christian Grave gewann mit 6:2, 3:6, 10:7.

 

Das erste Doppel gewannen Robin und Christian mit 6:2, 7:6. Das zweite Doppel verloren Frank und Andreas mit 2:6, 4:6.

 

Diese 2:4 Niederlage besiegelte den Abstieg der Herren 30, da St. Hülfe-Heede im Parallelspiel gegen Langförden gewann.

Für das Team vom TCD ist der Abstieg besonders bitter, da zum einen die drei Mannschaften vor ihnen jeweils nur einen Punkt besser sind (jeweils 5:7); und zum anderen, weil die Mannschaften aus Langförden und St. Hülfe-Heede jeweils nur einmal in ihrer Bestbesetzung angetreten sind – jeweils gegen den TCD.

 

Dennoch wird das Team sich nicht unterkriegen lassen und im nächsten Winter den direkten Wiederaufstieg anstreben!

 


Herren 30 Verbandsliga: TV Bösel – TC Dinklage

Herren 30 erleben schwarzen Tag in Bösel

 

 

Die Herren 30 verloren 1:5 in Bösel. An diesem Tag passte einfach nichts.

 

 

Robin Srur und Frank Filpe verloren glatt mit 4:6, 1:6 bzw. 1:6, 1:6. In der zweiten Einzelrunde lief es bei Andreas Brinkmann und Christian Grave nur unwesentlich besser.

Am Ende hieß es bei Andreas 4:6, 5:7 und bei Christian 1:6, 6:3, 5:10.

 

 

Im Doppel musste Frank krankheitsbedingt beim Stande von 1:2 aufgegeben. Das zweite Doppel mit Andreas und Ersatzmann Ingo Scholz holt mit einem 6:4, 0:6, 10:8 dann immerhin noch den Ehrenpunkt.

 

 

Nach dem guten Saisonstart sind die Herren 30 nun mit 4:6 im Abstiegskampf angekommen. In Bösel wollte man eigentlich mit einem Unentschieden vorzeitig die Klasse sichern. Um in der extrem engen Tabelle im sicheren Mittelfeld zu bleiben, benötigt das Team nun am kommenden Wochenende beim letzten Saisonspiel gegen Oldenburg mindestens einen Punkt.

 

 


Herren 30 Verbandsliga: TC St. Hülfe-Heede - TC Dinklage

TCD holt Auswärtspunkt gegen St. Hülfe-Heede

 

Ohne ihre Nummer 2 holte der TCD einen weiteren Punkt in der Herren30 Verbandsliga.

 

Robin Srur gewann nach starker Leistung in einer von hohem Tempo geprägten Partie das Spitzeneinzel mit 7:6, 7:6. Im gesamten Match gab es keinen (!) Aufschlagverlust. In den beiden Tie-Breaks zeigte Robin keine Nerven (7:2 und 7:3) und holte so den Sieg.

 

Im zweiten Einzel konnte Andreas Brinkmann das Fehlen von Frank „Felipe“ Filpe nicht kompensieren und verlor 4:6, 3:6.

 

Christian Grave erlebte beim 0:6, 3:6 einen rabenschwarzen Tag.

 

Ersatzmann Stefan Bünnemeyer sorgte mit einem ungefährdetem 6:1, 6:2 Erfolg für einen Gleichstand nach den Einzeln.

Taktisch ging man dann in den Doppeln auf ein Unentschieden. Im Ergebnis hatten dann Andreas und Christian im ersten Doppel keine Chance (2:6, 0:6) und Robin und Stefan holten den ungefährdeten dritten Punkt (6:3, 6:4).

 

Das Team ist nach nunmehr 4 Spielen mit 4:4 Punkten dritter der Tabelle (bei einem Spiel mehr).

Sollte man nun am kommenden Samstag gegen den TV Bösel nicht verlieren, dann wäre der Klassenerhalt vorzeitig erreicht.

 


Herren 30 Verbandsliga: TCD – Osnabrücker TC

Herren 30 trotz guter Moral chancenlos im Duell der Spitzenreiter

 

 

Am vergangenen Wochenende hieß es in der Verbandsliga Erster gegen Zweiter. Das vermeintlich spannende Duell ging dann aber doch deutlich mit 1:5 gegen den Spitzenreiter aus Osnabrück verloren.

 

Die Osnabrücker, die sonst in der Oberliga spielen und nur aufgrund einer Neueinstufung des NTV in der Verbandsliga starten müssen, waren letztlich zu stark für die TCD-Herren.

 

Im Spitzeneinzel schnupperte Robin Srur nach überragendem zweiten Satz an der Sensation, musste sich aber letztlich mit 1:6, 7:6, 2:10 geschlagen geben. Im zweiten Einzel war für Andreas „Kolle“ Kolbeck gegen die Aufschlagstärke des Gegners kein Kraut gewachsen, er verlor mit 0:6, 2:6.

 

Unter dem Match von Andreas Brinkmann könnte als Fazit stehen: „Viel Aufwand, wenig Ertrag“. Nach zwei Stunden Spielzeit verlor er mit 2:6, 5:7.

 

Christian Grave war gegen seinen Gegner, der früher in der 2. Bundesliga aktiv war, beim 2:6, 0:6 machtlos.

 

Den Ehrenpunkt holte sich das Team dann immerhin noch in einem der Doppel – am Ende stand es 1:5.

 

Da die Osnabrücker bislang jedes Spiel ohne Satzverlust mit 6:0 gewonnen hatten, brachte „Kolle“ es am Ende nochmal auf den Punkt: „Trotz der Niederlage, haben wir uns heute gut verkauft!“

Die TCD-Herren sind nun Dritter in der Tabelle. Weiter geht es am kommenden Samstag im Auswärtsspiel bei St. Hülfe-Heede.


Herren 30 Verbandsliga: TV Langförden – TC Dinklage

Herren 30 holen Punkt im Kreisderby

 

Die Herren 30 des TC Dinklage erspielten sich beim schweren Auswärtsspiel in Langförden ein 3:3 Unentschieden. Die Langfördener traten erwartungsgemäß gegen die TCD Herren in Bestbesetzung an. Robin Srur verlor in einem hochklassigen Einzel mit 6:7, 3:6 gegen Christian Hackmann. Ähnlich knapp musste sich Frank Filpe gegen Jörg Pille geschlagen geben (4:6, 4:6). Andreas Brinkmann erkämpfte im dritten Einzel einen 6:4, 6:7, 10:7 Sieg gegen Tim Hampf. Am Ende waren sich beide Kontrahenten einig – ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, so ausgeglichen war die Partie. Im vierten Einzel siegte Christian Grave souverän mit 6:4, 6:0 gegen Dirk Kathmann.

 

Christian hatte bereits im ersten Saisonspiel beide Matches gewonnen. Und auch in Langförden behielt er seine „weiße Weste“. An der Seite von Robin Srur gewann er das zweite Doppel mit 6:2, 6:2 gegen das Langfördener Duo Hampf/Kathmann. Im ersten Doppel waren Frank und Andreas gegen die beiden topgesetzten Langfördener Hackmann/Pille letztlich chancenlos (3:6, 3:6).

 

Am Ende war es – so waren sich alle einig – ein gerechtes Unentschieden.

 

Ein großer Dank der Mannschaft geht an die tolle Gastfreundschaft der Langfördener.

 


Herren 30 Verbandsliga: TC Dinklage - Wardenburger TC

Herren 30 starten mit Heimsieg in die Saison

 

Die Herren 30 des TC Dinklage sind mit einem 4:2 Auftaktsieg in die Verbandsliga-Saison gestartet. In den Einzeln siegten Robin Srur (6:1, 6:2) und Andreas Brinkmann (6:0, 6:1) deutlich. Frank Filpe musste sich hingegen mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Richtig spannend wurde es im vierten Match. Christian Grave lag bereits im zweiten Satz nahezu aussichtslos mit 2:5 zurück, ehe er mit hartem Kampf und großer Moral das Spiel noch zu seinen Gunsten drehte. Am Ende hieß es 6:7, 7:5, 10:6.

 

In den Doppeln holten dann Robin und Christian mit einem ungefährdeten 6:4 und 6:2 Sieg den ersehnten vierten und damit entscheidenden Punkt. Die Niederlage (6:7, 1:6) des ersten Doppels um Frank und Andreas war daher bedeutungslos.

 

Am kommenden Samstag geht es für das Team gleich weiter. Im Kreisderby gegen den TC Langförden will man an den erfolgreichen Start anknüpfen.

 


Sommersaison 2016

Herren 50 Bezirksliga

Puuuh...Das war eine lange Saison mit 8 Mannschaften.
Nach den Niederlagen gegen Os-Hellern und Os-Vfl konnten wir mit 10:4Punkten den dritten Platz erreichen.
Damit sind auch alle zufrieden -  zufrieden dürfen wir auch damit sein, das es keine größeren Verletzungen gab.
Denn an den letzten drei Spieltagen gab es jeweils verletzungsbedingte Spielaufgaben.
Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der Saison2016 war Kolle mit 14:0 Punkten erwartungsgemäß
unser Leistungsträger (auch bei den anschließenden Spielanalysen.
                    
Herzliche Grüße und alles Gute für 2017


Herren 40 - TC-Dinklage II - TSV Westerhausen 3:3 - 27.08.2016

Die Zielsetzung war vor dem Spiel klar. Auf keinen Fall verlieren, sonst ist der Abstieg besiegelt.
Entsprechend engagiert wurden die Einzel gespielt. Christoph Heseding kämpfte sich trotz stark- schmerzender Muskelverletzung fast noch in einen 3. Satz. Er unterlag jedoch mit 1:6 / 5:7.
Höppie vergab in Durchgang eins Satzbälle beim Stand von 5:4 und musste seinem Gegner den Sieg am Ende mit 5:7 / 4:6 doch überlassen.
Lurchi dagegen machte mit seinem Kontrahenten kurzen Prozess. Mit dem 6:3 / 6:1 war sein Gegner (LK15) noch gut bedient.
Ingo im top-gesetzten Einzel erwischte wieder eine Herkulesaufgabe. Sein Gegner (LK15) war mit seinen 2,02 m und ähnlich langen Armen ... einfach immer und überall auf dem Platz zu finden. Daher ging auch dieses Einzel am Ende mit 4:6 / 6:3 / 0:6 an den Gegner und der Gesamtstand von 1:3 machte nicht viel Hoffnung.
Den Abstieg vor Augen wurden jedoch in den Doppel-Paarungen noch mal alle Kräfte freigesetzt.
Das Doppel 1 mit Ingo und Lurchi fegte die Gegner kompromisslos mit 6:1 / 6:2 vom Platz.
Im 2. Doppel sahen die Gegner in beiden Sätzen schon wie die klaren Sieger aus. Doch Plänky und Michael drehten in beiden Sätzen einen 2:5 Rückstand jeweils in ein 7:6 um - Wahnsinn !
Der Punktgewinn wurde u.a. mit der Sterneküche von Höppie entsprechend gefeiert.
Nun reicht am letzten Spieltag in Brockum ein 1:5 zu Platz 5 und zum Klassenerhalt ! 


Herren 40 - TC Iburg - TC-Dinklage II - 21.08.2016

Gegen den neuen Meister Bad Iburg hatte unsere Truppe leider nicht viel entgegenzusetzten.
In den Einzel wehrten sich Allo Herzog (1:6/2:6), Plänky Gröne (0:6/3:6) Höppie (2:6/2:6)
und insbesondere Mike Kaiser (4:6/3:6 gegen LK14 !) wirklich mit allen Kräften, doch war
der auf allen Positionen stark besetzte Gegner einfach eine Nummer zu groß.
 
Auch in Doppeln konnten Mike und Michael Wessels (3:6/3:6) sowie Höppie und Allo (2:6/1:6)
keinen Ehrenpunkt ergattern. Einen versöhnlichen Abschluss gab es dann aber dennoch bei
Pils vom Fass und Bratwurst vom Dammwild.

Wir wünschen den Jungs von Bad Iburg gutes Gelingen 2017 in der Bezirksliga.


Herren 50 Bezirksliga

Ersatzgeschwächt (Helmut Többen fällt wegen Bänderabriss für den Rest der Saison leider aus,) keine Chance bei den starken Gastgebern in Os-Hellern, deshalb konnte man mit einer 2:4 Niederlage noch zufrieden sein.
 
Sonntag kommt mit  Vfl Osnabrück ein weiterer Kandidat um den Aufstieg.
Herren 50    up
 
p.s. Gute  Besserung Helmut


Herren 40 - SV Hollenstede - TC-Dinklage II - 14.08.2016

Welch eine unglückliche Niederlage im 3. Saisonspiel beim SV Hollenstede.

Hatten Ingo Scholz im Duell der Top-gesetzten Spieler gegen seinen Gegner (LK11) mit 1:6 / 3:6 und Christoph Heseding mit 1:6 / 2:6 gegen einen nahezu fehlerfrei aufspielenden Akteur keine Siegeschancen, mussten wir auch das hart umkämpfte Spiel von Stephan Albers mit 7:5 / 4:6 / 4:6 an den Gegner abgeben.
 
Lurchi Bavendiek brachte jedoch mit seinem imposanten Auftritt (6:2 / 6:1) ein deutliches Lebenszeichen.
 
Diesen Schwung nahm das Doppel Uli Seeger / Ludger Taphorn mit in ihre Partie. Sie gewannen klar mit 6:2 / 6:0 und brachten somit echte Spannung zurück.

Das Doppel (1) mit Ingo und Lurchi sollte nun die Punkteteilung bringen. Nach vielversprechendem Start in Satz 1 mit 7:5 mussten jedoch die Sätze 2+3 jeweils mit 4:6 abgegeben werden.
 
Nun müssen wir am kommenden Sonntag in Bad Iburg unbedingt punkten - sonst wird der Klassenerhalt schwer.


Herren 50 Bezirksliga

Das kleine Sommermärchen geht weiter!
 
8:0 Punkte und damit Tabellenführer in der Bezirksliga  Herren 50.
4:2 gegen Spielgemeinschaft Kloster Ösede/G-M-Hütte war nach Verletzung von Helmut nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung möglich.
 
Am Sonnabend spielen wir dann gegen einen der stärksten Gegner um den Aufstieg in Os-Hellern.
 
Geht das Sommermärchen weiter?


Punktspiel Herren 65 am 13.08.16 in Rotenburg mit einem 5:1 Sieg erfolgreich abgeschlossen

Im letzten Punktspiel in der Sommersaison 2016 waren die Herren 65 sehr erfolgreich.
Sie gewannen souverän mit 5 : 1 und erreichten somit den 2. Platz in ihrer Gruppe
gegen den Mitkonkurrenten aus Rotenburg.

Hier die Ergebnisse:
Heinz Lampe(LK13) - Michael Holz (LK9)  6:4 6:2
Jan Bernd Beimforde(LK16) - Friedrich Logemann (LK13)  6:3 7:5
Wilfried Westendorf (LK21)- Rolf Brüggen (LK15)  6:2 6:2
Eckhard Faust (LK22) - Martin Gerner-Beuerle (LK16)  2:6 1:6
Beimforde/Westendorf - Holz/Kahrs  6:3 6:2
Lampe/Rießelmann - Logemann/Gerner-Beuerle  6:1 6:2

Es waren faire Spiele ohne Probleme.
Die Bewirtung und das "Drumherum" war super.
Vielleicht gibt es im nächsten Jahr ein Rückspiel, da die Rotenburger als Gruppendritter in der Klasse bleiben.


Herren 50 Bezirksliga

TC Dinklage - Essener TV
 
Mit einem ungefährdeten 6:0 gegen unsere Südoldenburgischen Tennisfreunde aus Essen gehen wir in die Sommerpause.
Mit 6:0 ungeschlagen waren wir in der anschließenden Diskussion uns einig ab sofort auch um den Aufstieg  in die Verbandsklasse mit zu spielen.
 
Es wird nicht leicht sein, da in den noch vier ausstehenden Spielen mit Vfl Osnabrück,Hellern Os. und Hagen TW., drei  absolute Mitfavoriten auf uns warten.
 
Am 14.August geht es weiter - schau´n wir mal!


Herren 30 Verbandsklasse: TC Dinklage - TC Gehlenberg  Zweites Spiel - zweites Remis


Auch im zweiten Spiel der Saison gelang den Herren 30 des TCD ein Unentschieden.
In den Einzeln musste man abermals verletzungsbedingt auf die Nummer 1 Jan-Hendrik Grote verzichten. Zudem kam noch die glühende Mittagshitze erschwerend hinzu.
Das Punktspiel mutierte dadurch zum absoluten Kraftakt.
 
Robin Srur musste sich nach über 3 Stunden im Spitzeneinzel mit 6:7, 7:6 und 3:6 geschlagen geben. Frank Filpe verlor an Nummer 2 in zwei Sätzen (2:6, 3:6). Andreas Brinkmann erkämpfte sich nach 2h 45min ein 6:3, 2:6; 6:2. Christian Grave siegte an Nummer 4 souverän mit 6:4 und 6:4.
 
Im Doppel spielte dann Jan-Hendrik mit Robin und Andreas mit Christian. Trotz der körperlichen Beeinträchtigung Jan-Hendriks führte der unbändige Wille von Kapitän Robin Srur das Doppel zum ersehnten 3. Punkt (6:4, 6:2). Leider gelang dem zweiten Doppel in einer engen Partie leider nicht der ganz große Coup (4:6, 5:7).
 
Im kommenden Spiel gegen die Mannschaft aus Bösel soll nun endlich der erste Sieg eingefahren werden.


Herren 65

Gegen den Tabellenführer erreichten die Oldies ein gerechtes 3 : 3.
 
Es war ein schöner Tennisnachmittag auf der sehr guten Anlage in Schledehausen mit netten und fairen Gegnern. Die Spiele waren ausgeglichen und zum Teil sehr knapp. 28° bis 30° Außentemperatur machten das Spielen nicht leichter.

Nach den Einzeln stand es 2 :2. Siege von Wilfried Westendorf und Jan Bernd Beimforde (beide Match-Tie-Break) standen Niederlagen von Eckhard Faust ( Match-Tie-Break) und Jürgen Bahlmann gegenüber.
 
Das 1. Doppel Bahlmann-Beimforde gewann 6 :0 und 7 :6, das 2. Doppel Westendorf-Faust verlor 6 : 3 und 7 : 6.

Eine gemütliche Runde mit leckerem Essen beendete den Nachmittag. 


Herren 50 Bezirksliga

5:1 gewonnen gegen unsere Tennisfreunde aus Neuenkirchen/Vörden.
 
Nach den Einzelspielen 4:0 hat Neuenk./Vörden sein zweites Doppel stark gemacht und damit den Ehrenpunkt geholt.
 
Wirklich beeindruckt waren unsere Gäste von der tollen Atmosphäre auf unserer Anlage.  ( Gleichzeitig spielten die 40II Herren)
 
Und natürlich auch von dem Spargeltopf und der Eistorte bei sommerlichen Temperaturen.
 
Insgesamt auch eine gute Werbung für den TC und der Stadt Dinklage.


Herren 40 - TC-Dinklage II - TV 01 Bohmte - 08.05.2016

Welch ein furioser Start für den Aufsteiger zum Auftakt der Bezirksklassen-Saison.

Die Gegner aus Bohmte wurden mit einem ungefährdeten 5:1 im Heimspiel bezwungen.

Die Entscheidung zugunsten der Gastgeber war bereits nach den Einzel-Duellen gefallen.
Jens Bavendiek (6:2 / 6:1) , Mike Kaiser (6:3 / 6:3) und Peter Buddelmeyer (6:2 / 7:6)
ließen Ihren Gegnern (alle mit einem deutlich besseren LK versehen) jeweils in 2 Sätzen keine Chance.

Für die Vorentscheidung sorgte Frank Gröne in einem umkämpften Spiel mit 6:2 / 4:6 / 6:3.
Den fünften Punkt an diesem Tag steuerte das Doppel Mike Kaiser / Uli Seeger mit 6:0 / 6:3 bei.

Einzig das Doppel Stephan Albers / Jens Bavendiek gewährte dem Gegner mit 2:6 / 7:5 / 6:7
einen Ehrenpunkt.
 
Am 05. Juni geht es mit einem Heimspiel gegen BW Schinkel weiter.


TC Dinklage - Winsen/Luhe 4 : 2 - 22.05.2016

Am 2. Punktspieltag konnten die Herren 65 ihren ersten Sieg einfahren.
Nach den Einzeln stand es 3 : 1.

Heinz Lampe und Wilfried Westendorf gewannen ihre Einzel souverän in 2 Sätzen.
Jürgen Bahlmann siegte nach einer Energieleistung im Match-Tiebreak, während Jan Bernd Beimforde im Match-Tiebreak verlor.

Den Siegpunkt holten Heinz Lampe und Werner Rießelmann im Doppel mit 7 : 6 und 6 :1.
Der Sieg wurde im Clubhaus anschließend ausgiebig "besprochen". 


Herren 50 Bezirksliga

OFV Ostercappeln - TC Dinklage 2:4
 
Kolle macht bei uns  jetzt mit. ..- zweimal 6:0!
 
Ansonsten wie in den vergangenen Jahren ein hartes Ringen um Punkte!
 
Gutes Wetter - schöne Anlage -  tolle Gastgeber in Ostercappeln und ein verdientes 4:2 für Dinklage.
 
Verdient weil erkämpft mit dreimal Matchtiebreak.
 
Ach so Kolle hat es Spaß gemacht-und uns auch.
Weiter so...


Herren 30 Verbandsklasse: TC Dinklage - TV Vechta

Zum Start ein Remis
 
Die Herren 30 des TC Dinklage sind mit einem 3:3 in die Saison gestartet.
 
In den Einzeln siegten Robin Srur mit 6:4, 6:4 und Christian Grave mit 1:6, 7:6, 6:2. Christian wehrte hierbei um zweiten Satz sogar 3 Matchbälle ab.
Dem gegenüber standen zwei Niederlagen von Frank Filpe (2:6,1:6) und Andreas Brinkmann (4:6, 4:6).
In den Doppeln gab es dann zweimal die Entscheidung im Tie-Break des dritten Satzes. Während Robin und Christian die Oberhand behielten, mussten sich Frank Filpe und Jan-Hendrik Grote geschlagen geben.


Herren 65 am 8.5. gegen Jade Wilhelmshaven

Ein schlechter Auftakt für die Herren 65 mit einer 4:2 Heimniederlage gegen
Jade Wilhelmshaven. Der starke Wind mit stürmischen Böen behinderte alle Spiele.
Nach den Einzeln stand es 2:2.
 
Jan Bernd Beimforde gewann sein Einzel an1 im Match-Tie-break 10:6,
Jürgen Bahlmann an 2 gewann sicher mit 7:5 und 6:4.

Wilfried Westendorf kam mit den Windverhältnissen überhaupt nicht zurecht und verlor glatt.
Dieter Lücke verlor sein Einzel im Match-Tie-break.
 
Es bestand noch Hoffnung auf ein 3:3.
Leider gingen dann beide Doppel verloren.
 
Es waren nette Gegner, die aber leider beide Punkte mit nach Hause nahmen.
Wir hoffen auf Besserung in 2 Wochen beim nächsten Heimspiel gegen Winsen.